Kalangita  ist madagassisch und heißt “das Mädchen mit dem krausen Haar”. Dahinter stehe ich und meine richtige Name ist Mialy.
In Madagaskar, wo ich aufgewachsen bin, gelten glatte Haare edler und schöner. Die meisten Frauen versuchen je nach Möglichkeit ihre Haare zu glätten. Und so kam es dazu, dass  meine Haare immer scheinbar glatt ausgesehen haben, obwohl sie in wirklichkeit eher lockig sind.
Irengdwann war mir klar, dass es eigentlich total egal ist ob man glatte oder krause Haare hat.  Ich habe aufgehört meine Haare ständig zu glätten und finde sie sogar richtig toll, so wie sie sind.
Kalangita ist somit ein Zeichen dafür “zu mir selbt zu stehen”. Authentisch sein lohnt sich. Alles Andere ist kompliziert und anstregend. Aber es erfordert ein bisschen Mut. Für mich heißt es, mich so zu zeigen, wie ich wirklich bin. Dazu gehört auch meine Kreativität.
Ich bin schon immer von Hause aus mit Nähen und Stoffen umgeben. Mein Vater arbeitete früher in einer Textilindustrie und brachte jedes Weihnachten (als Geschenk seines Arbeitgebers) Stoffreste mit nach Hause. Meine Mutter hat genäht und gestickt. Leider bekamen Näherinnen damals wie heute in einem Land wie Madagaskar keinen gerechten Lohn. Daher war meine Mutter nicht so begeistert, dass ich mich als Kind fürs Nähen interessierte.
Das so vermisste konnte ich aber später in Deutschland ganz schnell nachholen, als ich hier anfing zu studieren. So begann das Abenteuer vor über fast 15 Jahren. Früher habe ich für meine Tochter alles mögliche Bunte genäht.
Heute interessiere ich mich besonders für Seide und Wolle . Die Seide wird von mir mit Pflanzenfarbe natürlich  gefärbt, anschließend bemalt oder gefilzt. Meist mit Motiven aus meinem eigenen Garten oder Pflanzen, die mich in meinem Heimatland geprägt haben. Erst dann wird daraus ein Kleidungstück genäht. Das ist ein sehr langer Prozess, doch genaus das macht es spannend.
Auf Kalangita.de gebe ich einen Einblick dazu.
Ich freue mich auf Deinem Besuch hier. Für Anregungen , Fragen oder Wünsche, hinterlasse mir gerne eine Nachricht über die Kontaktformular oder Kommentare.
Namaste,
Mialy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: