Die Seide behält ihre Qualität, wenn man sie nicht zu häufig wäscht.

Bitte nicht chemisch reinigen lassen!

Bei Flecken besser das ganze Kleidungsstück waschen anstatt die Flecken punktuell zu behandeln.

  • Handgefärbte Seide mit sanftem Waschmittel für Seide in lauwarmen Wasser hin und her bewegen, ohne zu wringen oder reiben. Anschließend in klarem Wasser mit Zugabe von einem Schuss Essig (Ich empfehle Apfelessig) spülen. In feuchten Zustand von links bügeln.

  • Handbemalte Seide nie einweichen, sondern kurz in kaltem Wasser waschen, dann kalt ausspülen und in ein Handtuch einrollen. Danach in feuchtem Zustand von links bügeln.
  • Nunogefilzte und handgefärbte Seide Seide mit sanftem Waschmittel für Seide/ Wolle in lauwarmen Wasser hin und her bewegen, ohne zu wringen oder reiben. Anschließend in klarem Wasser mit Zugabe von einem Schuss Essig (Ich empfehle Apfelessig) spülen. Liegend und nicht im Sonnenlicht trocken lassen.

Seide nicht dauerhaft direktem Sonnenlicht aussetzen oder im Sonnenlicht trocknen, da sie sonst langfristig brüchig wird.